Wolfgang-Amadeus-Mozart-Schule

                                                                                                                                         Gemeinschaftsschule (Kl. 1- 10)

                     Herzlich willkommen im Hort (*OGB)
                    der W.-A.-Mozart-Schule

                             *OGB steht für Offener Ganztagsbetrieb

                                                        Offen             für alle Kinder der Grundschule
                                                        Ganztags        von 6 bis 18 Uhr
                                                        Betrieb           hier ist immer was los

    Kenner nennen uns auch Hort.

Angeführt wird der OGB von Erzieher/innen,
die offen für Neues sind,
 fast den ganzen Tag präsent sind
 und immer Betrieb machen.


In unserer verlässlichen Halbtagsschule haben Eltern die Möglichkeit, ihr Schulkind in der Zeit von 6.00 Uhr bis 18.00 Uhr betreuen zu lassen.

Diese Zeiten unterteilen sich:
von   6.00 Uhr bis 7.30 Uhr ( Frühhort )
von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr ( inklusive Mittagessen )
von 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr ( inklusive Mittagessen )
Alle Module können einzeln, im Bezirksamt, gebucht werden.

Zur Zeit werden ca. 250 Kinder von 24 Erzieher/innen, inklusive 3 Facherzieher/innen für Integration, betreut.

Die Hortgruppe besteht meistens aus Kindern einer Klasse, die auch schon am Vormittag miteinander lernen und spielen.
Jeweils ein/e Erzieher/in ist verbindliche Bezugsperson für die Kinder.
Sie fördert ein offenes, freundliches und gewaltfreies Miteinander der Kinder, schafft Voraussetzungen soziales Verhalten zu üben, Verantwortung zu übernehmen und danach zu handeln.
Den Kindern werden viele Möglichkeiten geboten sich auszuprobieren, kreativ zu sein und ihren individuellen Bedürfnissen und Neigungen nachzugehen, um die Freizeit so aktiv wie möglich zu gestalten.
Die Erzieher/in unterstützt die Kinder auf dem Weg in die Selbständigkeit.

Der Tagesablauf sieht im Allgemeinen wie folgt aus:
Der Kontakt zwischen Erzieher/innen und Kindern entwickelt sich bereits am Vormittag. Die Erzieher/innen sind in den Schulalltag eingebunden, betreuen entweder Kinder in Freistunden oder sind begleitend in den Unterrichtsstunden eingesetzt.
Nach dem gemeinsamen Mittagessen gibt es eine Hausaufgabenbetreuung. Danach können die Kinder zwischen vielfältigen Angeboten und Aktivitäten im sportlichen, musischen oder kreativen Bereich wählen.
Die Klassenräume werden von Lehrer/innen, Erzieher/innen und Kindern gemeinsam gestaltet. Da sie als Schul- und Horträume genutzt werden, stellen wir eine Mischung aus Spiel- und Arbeitsmöglichkeiten her.

Auf unserem großen Schulhof können die Kinder ihrem Bedürfnis nach Bewegung in ausreichendem Maße nachkommen. Wir haben Klettergerüste, einen Sportplatz für Fußball und Basketball, einen Wasserspielplatz und Buddelkästen für kreative Ideen.

Der Hort ist auch in den Ferien geöffnet. Die Kinder genießen es dann, ohne Zeitdruck spielen zu können und nehmen gern an den angebotenen Aktivitäten und Ausflügen teil.