Wolfgang-Amadeus-Mozart-Schule

                                                                                                                                         Gemeinschaftsschule (Kl. 1- 10)

Exkursion zum Thema Cybermobbing ins Helliwood

Am 21.06 fand unser Cybermobbingprojekt in Helliwood, in Berlin-Hellersdorf statt. Die ganze Klasse, sowie unsere Klassenlehrerin Frau Schenk und unsere Deutsch und Nawi Lehrerin Frau Schlenkrich haben an diesem Projekt teilgenommen. Und natürlich Frau Graf, die das Projekt durchgeführt hat, und Herr König von der Polizei waren auch dabei. 

Wir haben Sachen, die mit dem Internet zu tun haben, besprochen, z.B. Apps wie WhatsApp, Snapchat, Facebook usw., also über Dinge, die wir uns täglich im Internet über Handy oder Computer anschauen. Aber vor allem ging es ums Cybermobbing. Wir haben uns sogar einen Film angeschaut und das Ende selbst in einer Fotostory dargestellt. Ich fand das Projekt unterhaltsam und spannend.

Dustin, 5b

Weiteres Feedback

·        „Mir hat das Helliwood richtig gut gefallen.“ Sina, 5b

·        „Ich habe viel daraus gelernt und hoffe mir passiert so etwas [Cybermobbing] nicht.“ Pauline, 5b

·        „Ich fand es lustig und sehr spannend. Mir hat am besten gefallen, als wir Jos [Junge aus dem Film über     

       Cybermobbing] Leben nachspielen sollten.“ Jamie, 5b

·        „Ich fand es dort spannend und es war toll, dass wir mit dem Tablet arbeiten durften.“ Alice, 5b

·        „Es war echt lustig und interessant, aber auch langweilig, weil wir fast nur geredet haben.“ Celina-Marie, 5b

·        „Mir hat es gut gefallen. Es war sehr lustig und spannend, aber der Film war ein bisschen traurig.“ Carlos, 5b

·        „Was ich positiv fand, war, dass sie uns Tablets anvertraut hatten und das 1, 2 oder 3 Spiel fand ich auch

       sehr schön.“ Lillie, 5b

·        „Ich fand das super, als wir die Collage zum Film machen sollten und das wir uns darüber unterhalten haben,

       was Cybermobbing ist.“ Emily-Sophie, 5b