Wolfgang-Amadeus-Mozart-Schule

                                                                                                                                         Gemeinschaftsschule (Kl. 1- 10)

Konzeption der 3. und 4.Klassen

   

Die 3.Klassen bilden wir mit Schülern aus 2 -3 Saph- Klassen. Es gibt z.Zt. je drei 3. und 4.Klassen. Das Schuljahr beginnen wir mit der Methodenwoche „Das Lernen lernen. Die Schüler der neu gebildeten Klassen lernen sich mit Spielen näher kennen. Sie erarbeiten die Klassenregeln, die für das gemeinsame Lernen von Bedeutung sind. Zum gewaltfreien Umgang gibt es die STOPP-Regel, welche anhand ausgewählter Situationen anschaulich eingeführt wird.

Es werden Lern-und Arbeitsmethoden trainiert, die beim Lernen mit den neuen Arbeitsmaterialien in Klasse 3 und 4 notwendig sind.

Alle Schüler führen ein Logbuch. Hier legt jedes Kind wöchentlich sein Ziel fest. Freitags erfolgt die Auswertung durch Schüler und Lehrer.

Der Tagesrhythmus der Schulanfangsphase wird fortgesetzt. Den Großteil des Unterrichtes erteilt der Klassenlehrer. Den Fachunterricht erteilen die Fachlehrer z.B. Englisch, Sport und Musik.

Im regelmäßigen Rhythmus lernen die Schüler mit ihrem Wochenplan. Dafür werden 3-5 Wochenstunden genutzt.

Wir bilden temporäre Lerngruppen zur individuellen Förderung in allen Leistungsbereichen.

Im Verlauf des Schuljahres gestalten die Lehrer der 3. und 4. Klassen gemeinsam Projekte. Dazu gehören Halloween, Ernährung, Theater, Fasching, Bibliotheksbesuch und das Anti-Gewalt-Projekt. Sportprojekte wie Brennballturnier, Zeithasche, Fußball und Sportfest haben Tradition.

Die Schüler der 3.Klasse erhalten Schwimmunterricht. Im 4. Schuljahr gibt es die Radfahr-ausbildung in Kooperation mit der Jugendverkehrsschule.

Auf freiwilliger Basis können die Schüler am Lesewettbewerb und am Mathematikwettbewerb „Känguru“ teilnehmen.

Eine Lernwerkstatt befindet sich im Aufbau.

Um die Eltern umfassend zu informieren gibt es drei Elternversammlungen sowie zwei Elternsprechtage im Schuljahr. Außerdem sind individuelle Gespräche nach Termin-absprache möglich.

Das Begleiten von Eltern an Wandertagen und Exkursionen schätzen wir sehr. Die Elternvertreter informieren alle Eltern über Themen und Beschlüsse der Gesamtelternvertretung.